Kategorie-Archiv: FC Arsenal London

Schiedsrichter Svein Oddvar Moen hatte im gesamten Spielverlauf große Probleme

Datum: 12.03.2014
Champions League Achtelfinale: FC Bayern München – FC Arsenal London

Der FC Bayern München steht verdient im Viertelfinale der diesjährigen Champions League. Dabei musste der deutsche Rekordmeister gegen die Gunners aus London nicht unbedingt auf dem höchsten Level agieren. Die Gäste erschienen zu schwach und harmlos in der Allianz Arena, um den Münchnern wirklich gefährlich zu werden.

Der Vorsprung aus dem Hinspiel reicht den Gastgebern

Die Gäste aus London hatten sich sicherlich viel vorgenommen um den 0:2 Rückstand aus dem Hinspiel noch umbiegen zu können. Doch die Anfangsphase gehörte zunächst den Gastgebern, die das Spiel klar bestimmten.

Ohne besonders auffällig vor dem Tor zu werden, ließ man Ball und vor allem den Gegner nach Belieben laufen.

Doch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit nahm der Bayern – Express mehr und mehr an Fahrt auf und rollte gefährlicher Richtung Tor der Gunners. Nach einem Freistoß der Münchner war es Javi Martinez der den Ball freistehend vor Fabianski über die Linie drückte. Die Fans der Gastgeber jubelten vergeblich – der Torschütze befand sich im Moment der Ballabgabe im Abseits (27.).

Auf der anderen Seite durfte auch Manuel Neuer einmal seine Klasse unter Beweis stellen, in dem er den Kopfball von Olivier Giroud parierte (32.).

Weil aber auf Seiten des deutschen Rekordmeisters weder Mario Mandzukic (39.) noch Mario Götze (45.) ihre Chancen nutzten, ging es mit einem, angesichts des Ballbesitzes und der Dominanz der Münchner, schmeichelhaften 0:0 für dich Londoner in die Kabinen.

Im Gegenteil zum ersten Durchgang gelang es den Gästen nun mehr Druck auf die Bayern auszuüben und die gegnerischen Ballstafetten zu unterbinden.

Jedoch schlugen die Münchner Bayern eiskalt zu und spielten die Londoner am eigenen Strafraum schwindelig. Ribery setzte sich gekonnt gegen die Verteidiger der Gäste auf der linken Seite durch und bediente Bastian Schweinsteiger, welcher ca. sechs Meter vor dem Tor die Kugel sicher ins Netz beförderte (54.).

Fast im Gegenzug und wie aus dem Nichts setzte sich Lukas Podolski am Strafraum gegen Philipp Lahm durch und hämmerte den Ball zum direkten Ausgleich ins Dach des Tores von Manuel Neuer, welchem jegliche Abwehrchance verwehrt blieb (57.).

Dieser Ausgleich zeigte noch unbekannte Schwächen der Münchner. Die Dominanz war vollkommen verloren und es reihte sich Ballverlust an Ballverlust – Bayern wankte. Jedoch gelang es den Guardiola – Schützlingen sich nach 10 Minuten wieder zu fangen und deren offensive Schönheit zu zeigen.

Die Schlussphase war geprägt von vielen Wechseln und verlor dadurch klar den Spielfluss. Die Zeit spielte mehr und mehr für den Triple – Sieger.

Erst kurz vor Schluss wurde es noch einmal brenzlig als Koscielny Robben zu Fall brachte und der Elfmeterpfiff ertönte – Müller trat an und vergab kläglich, so dass es bei einem 1:1 Unentschieden an diesem Champions League Abend blieb.

Fehler in der Zweikampfbewertung und Verlust der Linie

Der Schiedsrichter Svein Oddvar Moen aus Norwegen hatte im gesamten Spielverlauf große Probleme in der Bewertung einzelner Situation, vor allem in der richtigen Auslegung von Luftzweikämpfen und Kopfballduellen.

Immer wieder ahndete er ähnliche Situationen unterschiedlich, was ihm den Vorwurf einer fehlenden Linie einbringt.

Eine Schlüsselszene in Moens Leistung lag in der Aktion zwischen Lukas Podolski und Philipp Lahm vor dem 1:1 Ausgleich durch Podolski. Schaut man sich diese Situation an, wird deutlich, dass Podolski klar mit dem Arm voraus gegen den mit dem Rücken zu ihm stehenden Lahm arbeitet und diesen zu Fall bringt – daraufhin den Ball erkämpft und das Tor erzielt.

In dieser Aktion liegt der größte Fehler des Schiedsrichters an diesem Abend. Im Anschluss lies er sich von den Fans und Spielern beeindrucken und verlor komplett den Faden.

In der Folge gelang dem Unparteiischen nur wenig Richtiges bis auf die Elfmeterentscheidung kurz vor Ende des Spiels (90. + 1).

Autor: Tom Wolny

Schlagworte: FC Bayern München, Manuel Neuer, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Arjen Robben, Mario Götze, Franck Ribery, Mario Mandzukic, FC Arsenal London, Lukasz Fabianski, Laurent Koscielny, Lukas Podolski, Olivier Giroud, Svein Oddvar Moen